Rindleder & Kalbleder

Rind-Nappaleder
Rindleder ist das am weitesten verbreitete Leder und wird hauptsächlich für Schuhe, Schuhsohlen, Riemen, Möbel- oder Autopolster verarbeitet. Rindsleder sind stabil und fest und daher vielfältig einsetzbar. Da das Fleisch vom Rind weltweit konsumiert wird, fallen auch ausreichend Rohhäute für die Lederherstellung an und der Preis ist erschwinglich. Als Rindsleder bezeichnet man verschiedene vom Rind, etwa Stierleder (Steerhide) oder auch Kuhleder (Cowhide). Die Unterschiede zwischen den Arten sind geringfügig in Narbung und Griff. Eine Rindlederhaut ist sehr großflächig, die Haut eines ausgewachsenen Rinds beträgt ca. 5 Quadratmeter. Für ein großes Sofa werden etwa 25 Quadratmeter Leder benötigt. Dünner gespaltene Rindsleder haben hohe Qualität, sind weich und haben einen einzigartig weichen Griff. Rind-Nappaleder ist gut geeignet für hochwertige Lederbekleidung.

Rind-Veloursleder
Rind- oder Kalbleder gibt es auch als Veloursleder. Hierbei wird die obere Narbenschicht (Haarseite der Haut) abgespalten mit speziellen Bandmesser-Spaltmaschinen. Die eher raue, faserige Lederstruktur darunter kann fein geschliffen werden zu einem weicheren Veloursleder. Das Veloursleder vom Rind oder Kalb ist jedoch nicht ganz so soft und samtartig wie etwa das Ziegen-Veloursleder. Die Oberfläche bei Rind-Veloursleder ist in der Regel etwas grobfaseriger, aber dennoch relativ weich im Griff. Die Häute selbst sind eher kräftiger und dicker und daher sehr zäh und reißfest.



Rindleder - momentan keine Angebote


© 2012 Suphafly.de - Design & Script by Suphafly.de